Mein Blog

Blog

# Ende Oktober 1792 bei Luxemburg: ...sich endlich einmal wieder sättigen und pflegen

Posted on October 24, 2013 at 2:40 PM
Die Luxemburger brachten uns allerlei Viktualien, auch Branntwein und Wein ins Lager und ich hatte Gelegenheit, einigemal in diese schöne Stadt zu wandern und mir daselbst einen guten Tag zu machen. 


J. W. von Goethe, Festung Luxemburg, 1792, lavierte Federzeichnung (Stiftung Weimarer Klassik).

Bisher hatten die Soldaten wenig kaufen können, weil nichts zu kaufen da war und so konnten sie ihre Löhnung aufsparen und hatten daher alle Geld mehr als gewöhnlich. Aber im Lager bei Luxemburg war das Geld bald alle; indes man hatte Ersatz dafür. Es ist eine herrliche Sache, wenn man sich nach ausgestandener Not und Mangel endlich einmal wieder sättigen und pflegen kann.

Categories: Der Krieg geht weiter...

Post a Comment

Oops!

Oops, you forgot something.

Oops!

The words you entered did not match the given text. Please try again.

0 Comments