Mein Blog

Blog

# 13. Oktober 1792 Stenay: ...noch schrecklicherer Marsch

Posted on October 12, 2013 at 8:47 PM
Am 13. Oktober war ein noch schrecklicherer Marsch. Wir konnten in einer Stunde 200 Schritte vorwärts kommen, so ganz abscheulich war der Weg und so sehr hielt uns die Artillerie und Bagage auf. 

Als wir bis auf den Abend gegangen oder vielmehr gekrochen waren, erreichten wir endlich die Stelle, wo wir lagern sollten. Aber kaum hatten wir abgelegt, als wir sofort Order bekamen, vorwärts zu marschieren. Der General Hohenlohe hatte seinen Abmarsch von  Stenay  verfrüht und dadurch unsre rechte Flanke entblößt.
 
Man marschierte fort bis des nachts um elf Uhr, oder vielmehr, die Leute tappten herum in der stockfinsteren Nacht, bis man endlich in einem Hochwalde Halt machte.

Kaum waren einige elende Zelte für den König und die Prinzen aufzubringen. Es regnete diese ganze Zeit über erbärmlich und unsre Armee befand sich in den kläglichsten Umständen. 

Die hohen Eichbäume wurden abgesägt, gespalten und verbrannt. Die Feuer waren zwar auch hier höllisch groß, doch kaum hinlänglich uns zu erwärmen. Ich entsinne mich nicht, jemals in einer elenderen Lage gewesen zu sein...

Categories: Jämmerlicher Abzug aus Frankreich

Post a Comment

Oops!

Oops, you forgot something.

Oops!

The words you entered did not match the given text. Please try again.

0 Comments